Podbielskistr. 333, 30659 Hannover
versifair-urlaub-hero

Tipps und Tricks für einen reibungslosen Urlaub

Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Außer die Idylle wird durch ein unerfreuliches Ereignis gestört, wie z. B. verlorenes Gepäck, einen Diebstahl oder einen Unfall in einem fremden Land. Was tun, wenn im Urlaub etwas schief geht?

Wir zeigen Ihnen, wie die optimale Reisevorbereitung aussieht und wie Sie sich gegen unliebsame Überraschungen absichern.

Die wichtigsten Urlaubsvorbereitungen

Sie stecken mitten drin in der Urlaubsplanung und können es eigentlich kaum erwarten abzureisen? Je nach Reiseziel sollten Sie allerdings einige Dinge beachten bzw. vor Ihrer Abreise erledigen.

  • Benötigen Sie ein Visum und/oder Schutzimpfungen im  Urlaubsland?
  • Sind alle Dokumente (Reisepass, Kreditkarte etc.) gültig? (Lieber vorsorgen: Speichern  Sie eine digitale Kopie aller wichtigen Dokumente bei einem Cloud-Dienst)
  • Gibt es Sicherheitshinweise zu beachten?
  • Medikamente eingepackt, z. B gegen Reiseübelkeit und Magenverstimmungen?
  • Ist Ihre Ausrüstung (z. B. Kamera) intakt?

Wir haben für Sie eine kurze Checkliste zusammengestellt, auf der Sie wichtige Punkte abhaken können.

Die wichtigsten Versicherungen für die Urlaubszeit

Manchmal kommt es anders als geplant: Sie können Ihre Reise nicht antreten? Trotzdem verbleiben die finanziellen Verpflichtungen gegenüber Fluglinie, Hotel oder Reiseveranstalter. Dann gesellt sich zur  Enttäuschung nicht in den Urlaub zu können, schnell der Schmerz durch das leere Portemonnaie.

Dasselbe gilt, wenn Sie im Urlaub einen Unfall haben oder Ihr Reisegepäck verlieren. Gehen Sie lieber auf Nummer sicher. Bei uns erfahren Sie mehr zu den wichtigsten Versicherungen für die Urlaubszeit:

So bleibt das Eigenheim im Urlaub sicher

Es ist so weit. Der Urlaub kann starten. Wenn Sie ihr Haus verlassen, sollten Sie einige Vorkehrungen treffen, damit Sie bei Ihrer Rückkehr nicht böse überrascht werden.

  • Kontrollieren Sie alle Eingänge und Fenster, ob diese abgeschlossen und verriegelt sind
  • Schauen Sie auf Ihrem Grundstück nach, ob Einstiegshilfen wie Leitern und Gartenmöbel sicher verwahrt sind
  • Richten Sie Zeitschaltuhren ein, die in unregelmäßigen Abständen Ihr Haus/ Ihre Wohnung beleuchten
  • Ziehen Sie Stecker von Elektrogeräten, die Sie während Ihrer Abwesenheit nicht benötigen (so vermeiden Sie bei Unwettern Überspannungsschäden)
  • Schalten Sie die Heizung je nach Jahreszeit vollständig ab oder senken Sie die Raumtemperatur ab
  • Bitten Sie Nachbarn, Familienangehörige oder Freunde,  den Briefkasten regelmäßig zu leeren (ein voller Briefkasten dient Einbrechern als Hinweis, dass Haus oder Wohnung verlassen sind)

Tipps für einen sicheren Urlaub

Sie haben es geschafft und sind glücklich am Urlaubsort angekommen. Damit Urlaubsfeeling erhalten bleibt, sollten Sie sich mit den kulturellen Gegebenheiten und Gesetzen Ihres Urlaubslandes vertraut machen. Infos erhalten Sie beispielsweise aus Reiseführern oder an der Hotelrezeption.

  • Gelten bestimmte Kleiderordnungen?
  • Darf ich überall fotografieren?
  • Gebe ich zur Begrüßung die Hand?
  • Wieviel Trinkgeld ist angemessen?
  • Gibt es unsichere Stadtviertel oder Landesabschnitte, die Sie als Tourist meiden sollten?
  • etc.

Notieren Sie sich Notfallnummern von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten. Falls etwas dramatisch schief laufen sollte, zählt jede Sekunde.  Darüber hinaus sind die Nummern zur Sperrung von Kredit- / EC-Karten sinnvoll.

  • 24-Stunden-Sperr-Notruf für die meisten EC- und Bankkundenkarten sowie viele Kreditkarten: 116 116 oder zusätzlich aus dem Ausland 0049 3040 5040 50. Mehr Infos zum Sperr-Notruf gibt es unter: http://www.sperr-notruf.de

Bleiben Sie gesund

Darüber hinaus sollten Sie es natürlich vermeiden wilden oder giftigen Tieren zu nah zu kommen. Achten Sie unbedingt auf Warnhinweise.

Infektionsgefahren (Krankheiten) sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Die häufigsten Erkrankungen auf Reisen sind neben Magen-Darm- und fieberhaften Infekten, Hauterkrankungen sowie Verletzungen durch Unfälle.

Naturgefahren

Verlieren Sie nie den Respekt vor Mutter Natur. Informieren Sie sich über mögliche Gefahren durch Naturgewalten. Tsunamis, Vulkanausbrüche, Lawinenabgänge, Waldbrände oder Erd- und Seebeben sind in anderen Teilen der Welt längst nicht so selten wie zuhause. Machen Sie sich damit vertraut, wie Sie im Fall einer Naturkatastrophe reagieren müssen.

Diebstahl

  • Tragen Sie nur Wertgegenstände bei sich, die Sie wirklich benötigen
  • Tragen Sie Ihre Tasche immer auf der Straßen abgewandten Seite
  • Tragen Sie Ihr Bargeld, Karten und Dokumente am besten in einem Brustbeutel
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie von Fremden angesprochen werden
  • Lassen Sie keine Wertgegenstände im Auto
    (Tipp: Am besten lassen Sie sogar das Handschuhfach geöffnet)
  • Achten Sie im Taxi darauf, dass das Taxameter eingeschaltet ist und erkundigen Sie sich vorab nach dem Preis
  • Wenden Sie sich umgehend an die Deutsche Botschaft, falls Sie etwas mit der Polizei zu tun haben sollten
  • Provozieren Sie die Täter bei einem Überfall nicht und geben Sie die geforderten Wertgegenstände heraus
    (Tipp: Tragen Sie ein „Überfall-Portemonaie“ bei sich (altes Portemonaie mit wenig Bargeld und abgelaufenen Kreditkarten)
  • Sperren Sie gestohlene Bank- und Kreditkarten umgehend. Einen Ersatz für gestohlene Ausweispapiere erhalten Sie bei der nächstgelegenen Botschaft
Bei der Wahl des passenden Urlaubsortes können wir Ihnen zwar nicht helfen, aber dafür sorgen wir gerne für Ihren bestmöglichen Versicherungsschutz! Kontaktieren Sie uns.